Jahreskurs

für eine Pädagogik VON MENSCH ZU MENSCH

Der Jahreskurs ist aus der Beobachtung entstanden, dass immer mehr Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Lehrer*innen in der Schulsituation eingeengt sind, bzw. es in ihrem Lebensalltag nicht schaffen, gesund zu bleiben.

Daraus entstehen viele grundsätzliche und konkrete Fragen, deren Bewegung Inhalt dieses Jahreskurses sein soll. Vor allem in Gesprächen mit angehenden Lehrer*innen wurde der Bedarf an weiterführenden Inhalten deutlich und diesem Bedürfnis würden wir mit dem, was wir tun gerne entgegen kommen.

Unser Jahreskurs richtet sich an Lehrer*innen, Erzieher*innen, Eltern, Pädagog*innen und alle anderen, interessierten Menschen.

4 BEWEGTE WOCHENENDEN​

Die Erfahrung zeigt, dass Veränderungen immer sowohl innere als auch äußere Bewegung mit sich bringen. So entstand der Name der BEWEGTEN WOCHENENDEN.

Jedes BEWEGTE WOCHENENDE wird einen thematischen Schwerpunkt haben und bietet die Möglichkeit, in Gesprächen, PÄR PLAY und anderen Übungen mit diesem Thema und konkreten Fragen umzugehen. Der Inhalt richtet sich immer nach den Bedürfnissen und individuellen Fragen, Problemen und Konflikten der Teilnehmenden und entsteht so aus dem gemeinsamen Tun.

Flyerdownload

Das 1. Jahr im Überblick:

1. BEWEGTES WOCHENENDE      27.-29. September 2019

Von was wir ausgehen…

Im ersten BEWEGTEN WOCHENENDEN geht es darum, einen Idee und möglichst auch eine Referenz davon zu bekommen, wie das Leben natürlicherweise vor sich geht.
Stichworte: Autonomie, Individualität und Gemeinschaft, Mutualismus, Menschliche Beziehungen, Kontakt und Intimität, inneres Zufriedensein, Phänomendenken, Beelterung, primärer und sekundärer Lebensbereich, Kreativität, Freude und Neugier

 

2. BEWEGTES WOCHENENDE      06.-08. Dezember 2019

 … Und was dazwischen kommt

Während des zweiten BEWEGTEN WOCHENENDES machen wir uns bekannt mit den Ereignissen und Dingen, die uns daran hindern können, das Leben so lebendig wie möglich zu leben und beschäftigen uns damit, wie wir mit diesen Hindernissen umgehen können, um den Weg wieder frei zu räumen.
Stichworte: Bewertung, Bestrafung und Belohnung, Aufmerksamkeitsspirale, Macht und Ohnmacht, Gefühlsspiele, Hierarchie und Rangordnung, Gedankenfehler, Probleme und Konflikte (lösen)

 

3. BEWEGTES WOCHENENDE      20.-22. März 2020

Spielen und Lernen

An diesem BEWEGTEN WOCHENENDE beschäftigen wir uns mit Fragen des Lernens.
Stichworte: Erfahrungswissen und Verstandeswissen, Kreativität, Neugier, Lebendigkeit, Kommunikationsdimensionen, Human Dynamics, Codeträger und Gruppendynamik, Probleme und Konfliktlösung, Entwicklungsphasen

 

4. BEWEGTES WOCHENENDE      10.-12. Juli 2020

Lernen in Institutionen

Das letzte BEWEGTE WOCHENENDE des ersten Jahres führt uns zu Fragen, die konkret innerhalb einer Institution wie Schule, Kindergarten, Hochschule etc. auftauchen können.
Stichworte: Individualität und Gemeinschaft, Lehrplanfragen, Autorität, Macht und Ohnmacht, Bewertung, Belohnung und Bestrafung, Ergebnis- und Prozessorientiertes Handeln, Vereinbarungen und Regeln, Medien, Hausaufgaben

Organisatorisches

Anmeldung

Die Anmeldung für den Jahreskurs erfolgt verbindlich über diese Webseite.
Nach der Anmeldung erhält man eine Mail mit den Kontodaten. Nach der Überweisung der ersten Kursgebühr ist man verbindlich angemeldet.

Veranstaltungsort:

Sporthalle der Freien Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Termine:

I 27.-29.09.2019
II 06.-08.12.2019
III 20.-22.03.2020
IV 10.-12.07.2020

Kursbeginn: Jeweils freitags um 16 Uhr,
(Anreise jeweils ca. 1 Stunde vor Kursbeginn erwünscht)
Kursende: Jeweils sonntags um 14 Uhr

Unterkunft und Verpflegung:

Unterkunft und Verpflegung werden einfach und gemeinschaftlich gehandhabt. Wir können in der Turnhalle auf den vorhandenen Turnmatten schlafen und falls nötig auch noch weitere Klassenzimmer als Schlafräume benutzen. Bitte Schlafsäcke und ggfs. weitere Schlafunterlagen mitbringen. Wer anderweitig unterkommen möchte, müsste sich das selbst organisieren. Für unsere täglichen Mahlzeiten wäre unser Vorschlag, dass jeder etwas mitbringt, so dass ein gemeinsames Buffet entstehen kann. Dafür wird uns auch eine Küche zur Verfügung stehen, in der wir uns Essen kochen und warm machen können. Für Getränke wird vor Ort gesorgt. Alle zusätzlichen Ausgaben die dann vor Ort noch für Essen und Getränke ausgegeben werden, würden wir unter uns Teilnehmenden aufteilen.

Zahlungsmodalitäten

Die BEWEGTEN WOCHENENDEN sind als Jahreskurs angelegt und deshalb nur als Ganzes buchbar.
 
Die Kursgebühr beträgt für Studierende und Nicht-Verdienende: 4 x 150€, für Verdienende 4 x 250€.
Wer darüber hinaus eine Ermäßigung braucht oder mehr zahlen möchte, kann sich gerne per E-Mail mit uns in Verbindung setzen.
 

Ratenzahlung: Die Kursgebühr von 250€/150€ wird jeweils spätestens 2 Wochen vor Beginn eines BEWEGTEN WOCHENENDES überwiesen.

Frühbucherrabatt: (Gültig bis 20.08.2019) 225€ statt 250€ pro BEWEGTES WOCHENENDE. Ermäßigt: 130€ statt 150€ pro BEWEGTES WOCHENENDE. Der Jahresbetrag (900€/520€) wird als Ganzes bis zum 20.08.2019 überwiesen.

Nach der Überweisung der ersten Kursgebühr seid ihr verbindlich angemeldet. Die Kontodaten bekommt ihr nach der Anmeldung.

Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen

Für die Teilnahme an dem Jahreskurs tragen die Teilnehmer*innen die volle Verantwortung. Falls Krankheiten oder Leiden bestehen sollten, die die Teilnahme in irgendeiner Weise beeinträchtigen könnten, teilen sie dies unaufgefordert den Seminarleitern mit.

Das erste Wochenende kann als Schnupper- und Entscheidungswochenende dienen. Bis vier Wochen vor dem zweiten Termin kann man sich ohne Rücktrittsgebühr wieder abmelden.

Wenn man das Schnupperwochenende einzeln gebucht hat und anschließend den Jahreskurs ganz besuchen möchte, kann man sich zwischen dem ersten und zweiten BEWEGTEN WOCHENENDE über das Anmeldeformular anmelden. Die bereits bezahlte Summe wird dann mit dem Betrag für den Jahreskurs verrechnet.

Wenn man den Frühbucherrabatt gewählt hat und nach dem Schnupperwochenende zurücktreten möchte, wird der Betrag abzüglich der regulären Kursgebühr für ein Wochenende zurück überwiesen.

Tritt man innerhalb der letzten 2 Wochen vor dem ersten Wochenende zurück, wird der überwiesene Betrag abzüglich einer Rücktrittsgebühr von 30€  zurück überwiesen.

Tritt man später als 4 Wochen vor dem 2. Termin zurück und stellt eine*n Ersatzteilnehmer*in, fallen nur die 30€ Rücktrittsgebühr an.
Tritt man später als 4 Wochen vor dem 2. Termin zurück und stellt keine*n Ersatzteilnehmer*in, wird die Hälfte der restlichen Kursgebühr einbehalten.
Bei Ratenzahlung fällt bei Rücktritt ohne Ersatzteilnehmer*in während des Schulungsjahres eine Restrate in Höhe der halben restlichen Kursbühr an.

Wenn man aus Krankheitsgründen an einem Termin nicht teilnehmen kann, kann man, wenn ein weiterer Jahreskurs zustande kommt, das entsprechende BEWEGTE WOCHENENDE ein Jahr später einzeln nachholen.